Suche
  • andreasnotter

Bei Convia Berufsluft geschnuppert

Wie abwechslungsreich es ist, als Strassenbauer zu arbeiten, erfuhren Fabio Dütschler und Robin Braun Mitte November auf der Convia-Baustelle in Hefenhofen. Die beiden Sekschüler erhielten einen exklusiven Baustellen-Rundgang.


Die Sekschüler Fabio Dütschler und Robin Braun interessierten sich natürlich vor allem für die Baumaschinen. Bauführer Marc Berlinger gab bereitwillig Auskunft.


Die Berufswahl gehört zu den ersten grossen Entscheidungen, welche Jugendliche treffen müssen. Umso willkommener sind da die so genannten Berufswahlparcours: Am 8. November 2022 durften alle Schülerinnen und Schüler der 2. Oberstufenklassen Romanshorn-Salmsach, Neukirch und Dozwil zwei Berufe ihrer Wahl in Lehrbetrieben kennenlernen.


Etwas «mit den Händen»

Für Fabio und Robin war schnell klar, dass es «etwas mit den Händen» sein muss. Da kam das Angebot der Convia Bau AG wie gerufen, die als einer von mehreren Lehrbetrieben einen Einblick vor Ort ermöglichten. Auf der Baustelle an der Hauptstrasse zwischen Amriswil und Hefenhofen wurden sie von Convia-Bauführer Marc Berlinger persönlich empfangen.


Talentierte Baggerfahrer

Mit Helm und Leuchtweste ausgerüstet, erklärte Marc den beiden Jungs das ganze Spektrum des Strassen- und Tiefbaus: vom Verlegen der Wasser-, Gas- und Kanalisationsleitungen bis zum Asphalt-Einbau. Talent bewiesen die Oberstufenschüler in der Bagger-Führerkabine: Beiden gelang es auf Anhieb, die Baumaschine mit ihren Joysticks souverän zu steuern. Nur zu schnell waren die zwei Stunden auch schon wieder vorbei.


Engagiert in der Lehrlingsausbildung

«Es ist uns wichtig, Jugendliche für unseren spannenden Beruf zu begeistern», so Bauführer Marc Berlinger. Ein Besuch vor Ort könne so zum wegweisenden Erlebnis werden.


Convia engagiert sich seit Jahren in der Lehrlingsausbildung und möchte sein Engagement noch weiter ausbauen.


23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen