Suche
  • Alyssa Gerzner

Convia: Auf der Strasse des Erfolges

In gut zehn Jahren ist die Convia Bau AG von der «grünen Wiese» zu einem der bedeutendsten Strassen- und Tiefbauunternehmen der Ostschweiz herangewachsen. Dank eigenen Verfahren gehört Convia heute zu den innovativsten Betrieben der Branche.

Eine Lehre bei Convia verspricht gute Aussichten auf eine Karriere in einem vielseitigen und spannenden Beruf.



Selbst Max Koller hätte 2008 nicht zu träumen gewagt, dass Convia im Jahr 2021 mehr als 70 Mitarbeiter beschäftigen wird. Damals bezog der Geschäftsführer

– noch allein – sein Büro beim Werkhof Stutz in Bürglen. Sukzessive tröpfelten die

ersten Aufträge herein, sodass zwei Jahre später bereits 16 Mitarbeitende die ersten grossen Strassen- und Tiefbauprojekte an die Hand nehmen konnten. Inzwischen macht die Convia Bau AG mehr als 20 Millionen Franken Umsatz und gehört damit zu den grossen Playern in der Ost-schweiz. Nebst dem Hauptsitz in Bürglen betreibt Convia Filialen in Frauenfeld, Kreuzlingen und Oberaach.


Innovationen als Wettbewerbsvorteil

Der Erfolg kam nicht zufällig. Convia setzte von Beginn weg auf innovative Ver-fahren, die dem Unternehmen entscheidende Wettbewerbsvorteile verschaffen. Mit dem InLinePave-Verfahren baut Convia die Tragschicht und die Deckschicht in einem einzigen Arbeitsgang als Kompakt-schicht ein. Dies vermindert die Spur-rinnen-Bildung, erhöht die Langlebigkeit des Belags, verkürzt die Vollsperrung und spart dem Kunden Kosten. Ein weiteres Erfolgsgeheimnis ist das Konzept für schnelles Bauen mit der Optimierung des Bauablaufs, Ausführungsvarianten und Schichtarbeit. Bereits mehrfach erprobt schafft es Convia, eine vom Auftraggeber vorgegebene Bauzeit massiv zu reduzieren, um die Strasse möglichst schnell wieder

für den Verkehr freizugeben.


Förderung talentierter Berufsleute

Doch eigentlich schwört Geschäftsführer Max Koller vor allem auf seine Mitarbeiter: «Wir haben das Glück, dass wir auf eine überdurchschnittlich gut ausgebildete und motivierte Mannschaft zählen können.» Convia engagiert sich stark für die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. «Wir fördern talentierte Berufsleute gezielt am Arbeitsplatz, mit Weiterbildung und Karriere-Möglichkei-ten.» Entsprechend wichtig sind dem Ge-schäftsführer auch ein gutes Arbeitsklima und die Pflege der Gemeinschaft.


Das ganze Spektrum des Berufs kennenlernen

Convia engagiert sich bereits in der Lehrlingsausbildung und möchte sein

Engagement dort noch stark ausbauen. «Wir möchten junge Leute vermehrt für unseren spannenden Beruf gewinnen», so Geschäftsführer Max Koller. Denn Stras-senbauer/innen können mehr als «nur» Strassen bauen. Sie erstellen auch Plätze und Trottoirs, Rad- und Fusswege, kleine Mauern und Treppen, Strassenkreisel und Verkehrsinseln. Und sie verlegen Strom-leitungen und Wasserrohre. «Bei Convia lernen angehende Berufsleute das ganze Spektrum unseres Berufes kennen», so Max Koller.


Für den Sommer 2022 und die Folgejahre sind noch mehrere Lehrstellen frei.




287 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen